Wechselstromschweißen mit dem MIG AC-Prozess

elma tech cold elmarc

Mit der Prozesssteuerung der Virtuellen Maschine im Hintergrund ergeben sich für primär getaktete ELMA-Tech MIG MAG Stromquellen hohe Schweißgeschwindigkeiten bei insgesamt hohem Wirkungsgrad.

Der MIG-AC-Impulslichtbogenprozess liefert perfekte, sehr feinschuppige Schweißnähte, die Nacharbeiten praktisch überflüssig werden lassen. Luftspaltüberbrückungen bis zu 4,5 mm z.B. bei 1,2 mm Alu-Blechen lassen sich problemlos realisieren (siehe Bild unten).

Vorteile

  • Vermeidung starker Verzugserscheinungen aufgrund der sehr guten Wärmesteuerung mit Hilfe des negativen Grundstromanteils
  • Sehr gute Spaltüberbrückbarkeit
  • Reduzierte Einbrandtiefe bei höherer Abschmelzleistung
  • Geringste Spritzerbildung
  • Verbesserte Tropfenablösung
  • Reduzierter Abbrand von Legierungselementen bei sensiblen Werkstoffen
  • Vermeiden von Blaswirkung bzw.Aufmagnetisierung
  • Höchste Reproduzierbarkeit und Einstellgenauigkeit des Prozesses
  • Einsetzbar für manuelles und maschinelles Schweißen
  • Schweißgeschwindigkeit bis zu 2 m / min (abhängig von Blechstärke und Spaltmaß)
  • Schweißpositionen: PA, PB, PC, PF 45, PG 45

Einsatzpotentiale

  • Aluminiumbleche und Profile: 0,8 ... 2,5 mm mit SG-AlSi5
  • Mg-haltige Al-Drahtelektroden
  • Hoch-und höchstfeste Stähle ab 0,6 mm Wandstärke
  • Einsatz zum MIG-Löten (exakte Wärmeeinbringung!)
  • Einsatz bei temperaturkritischen Werkstoffen, z.B. Magnesium
  • Einsatz bei beschichteten Materialien, z.B. bei verzinkten Blechen
  • Einsatz für Gussarten mit höherem Gasgehalt

Fazit

Der ELMA-Tech MIG AC-Lichtbogenschweißprozess führt zu einer wirtschaftlichen Verarbeitung dünner Wandstärken bei hoher Fertigungssicherheit!

elma tech ac spaltüberbrückung